Der Barcelona-Sessel wurde exklusiv entworfen Pavillon für die deutsche, die dieses Land \ ‘s Eintrag für das Ibero-Amerikanische Ausstellung von 1929, die Spanien war Gastgeber Barcelona. Das Design resultiert aus der Zusammenarbeit zwischen dem berühmten Bauhaus-Architekten Ludwig Mies van der Rohe und seinem langjährigen Partner und Begleiter, Architekt und Designer Lilly Reich, deren Beiträge wurden erst vor kurzem anerkannt. Ein Symbol der Moderne wurde der Stuhl \ ‘s Design durch die Kampagne und Klappstühle der Antike inspiriert.

Lilly Reich seine Arbeit für die Deutsche Werkbund im Jahre 1912, einer Organisation, deren raison d \ ‘etre wurde speziell Fokus auf den deutschen Industrie-Design, seine Qualität, Entwicklung und Förderung. Reich war verantwortlich für Konzeption und Organisation von vielen der Werkbund \ ‘s internationalen Ausstellungen, und im Jahre 1921 wurde die Organisation \’ s erstes weibliches Mitglied.

Reich und van der Rohe trafen sich in der Mitte der 1920er Jahre und arbeitete an vielen dieser Ausstellung Design-Projekte, bis er für die Vereinigten Staaten reiste im Jahre 1938. Während Reich immer van der Rohe in der Öffentlichkeit latenten war das Gegenteil gesagt, der Fall gewesen in privaten haben. Während es natürlich schwierig, ist Aufteilung der Beiträge, dass jeder um einen bestimmten Design, interessant und ergreifend ist zu beachten, dass van der Rohe nie wieder eine Möbelentwürfe produziert, wenn ihre Partnerschaft endete, noch hatte er keine Möbel entworfen vorher. Sein erstes Patent auf ein Möbel-Design wurde 1927 erteilt und seine letzte im Jahr 1937.

Reich \ ‘s Zugehörigkeit zum Deutschen Werkbund und ihr architektonisches Werk mit van der Rohe auf dem Messe-Design und Möbeldesign machte sie die natürliche Wahl für die Kommission, den Deutschen Pavillon in Barcelona Design.

Materialien in Barcelona Chair Gebrauchtwagen

Der Barcelona Chair Rahmen wurde ursprünglich entwickelt, um miteinander verschraubt werden, sondern wurde 1950 neu gestaltet mit Edelstahl, die Metall erlaubt die nahtlose des Stückes Rahmen werden gebildet durch eine, die ihm ein glatteres Aussehen. Bovine Leder ersetzt das elfenbeinfarbene Schweinsleder, die für den ursprünglichen Stücke verwendet wurde.

Das funktionale Design und Elemente daraus, dass von Mies in Deutschland, Spanien und den Vereinigten Staaten in den 1930er Jahren wurden patentiert seit abgelaufen. Der Barcelona-Sessel wurde in den USA und Europa in limitierter Produktion aus den 1930er Jahren hergestellt, um die 1950er Jahre. Im Jahr 1953, sechs Jahre nach Reich \ ‘s Tod, abgetreten van der Rohe seine Rechte und seinen Namen auf die Gestaltung Knoll, wohl wissend, dass sein Geschmacksmuster abgelaufen waren. Diese Zusammenarbeit dann Beliebtheit bei der Gestaltung erneuert.

Knoll Ansprüche auf die aktuelle lizenzierte Hersteller und Inhaber aller Markenrechte an das Design sein. Im Jahr 1965 kaufte Knoll die Markenrechte an den Barcelona-Wort von Drexel. Im Jahr 2004 erhielt Knoll Trade Dress Rechte an der Gestaltung der US-amerikanischen Patent and Trademark Office. Trotz dieser Marken, weiterhin ein großes Replikat Markt. Gordon International New York hat weiterhin die Designs seit den 1970er Jahren fertigen auch nach einer gerichtlichen Kampf gegen Knoll im Jahr 2005. Im Jahr 2008 brach ein anderes Gericht Schlacht zwischen Knoll und Alphaville Design Kalifornien, das Ergebnis steht noch aus Summary Judgment in Federal District Court.